Der Frühling ist im Anmarsch, die Blumen strecken ihre Köpfe aus der Erde und möchten sich in voller Farbenpracht entfalten. Sie wenden sich der Sonne, dem Licht zu. Die Winterzeit des sich Zurückziehens, des Einistens ist vorbei und die frühlingshafte Sonne erweckt in uns eine Sehnsucht, nach draußen zu gehen, Freude zu leben, Lebendigkeit zu spüren. Wir wollen uns in unserer vollen Schönheit zeigen.

Jeder von uns ist auf seine Art besonders. Jeder trägt die Sehnsucht in sich, seine Blüte zum Erstrahlen zu bringen, sein Licht leuchten zu lassen.

Die erwachende Frühlingsengergie unterstützt uns in unserem Handeln. Jetzt ist eine gute Zeit dafür, das zu machen, worauf du wirklich Lust hast. Dir Raum zu geben, Lebendigkeit zu spüren. Ganz egal, was andere von dir denken oder von dir erwarten.

Vielleicht ist es für dich schwierig zu spüren, woran du Freude hast. Vielleicht hast du viele Jahre für andere funktioniert und dich selbst dabei vergessen. Dann ist es umso wichtiger, in dich hineinzuhorchen und dich auf die Suche nach Freude zu begeben. Freude kann dann entstehen und wird in uns lebendig, wenn wir unsere Qualitäten leben und ihr in uns Raum geben.

Erlaube dir, spielerisch auf Entdeckungsreise zu gehen. Lass dich treiben und spüre, was dir Freude bereitet. Probiere aus, was dir Spaß macht. Wenn du schon immer mal was machen wolltest, dann mache es jetzt. Es dürfen kleine Dinge sein, die dir leichtfallen.  Sei mit deinem ganzem Herzen bei dir und spüre in deiner Präsenz Glück und Wohlbehagen.

Lasse am Abend Revue passieren, welche drei Dinge dir am meisten Freude bereitet haben und schreibe sie auf. Gebe der Freude noch eine schönen Raum, wo du die Freudenmoment sammeln kannst. Schreibe die freudvollen Dinge in eine wunderschönes Buch oder Sammle Bilder und mache eine ansprechende Collage daraus. Immer wenn du auf die Collage schaust, werden Freudengefühle aktiviert.

Viel Freude mit frühlingshafter Lebendigkeit.

DSC_1003